30.04.2021 10.04 Uhr Höhenrettung

Freitagvormittag wurden wir zusammen mit der
Feuerwehr St. Johann in Tirol
zu einen schweren Arbeitsunfall alarmiert.
Nach der Erstversorgung wurde der schwer Verletzte mittels Drehleiter geborgen und mit dem NAH C4 ins Krankenhaus geflogen.
 
Mannschaftsstärke: 1:9
eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000/100
weitere Ressourcen: Feuerwehr St.Johann in Tirol mittels DLK und SRF, Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Mitterer, Abschnittsbrandinspektor Pillersee Hannes HarasserNotarzthubschrauber Christophorus 4, First Responder Pillerseetal, Rotes Kreuz Saalfelden, Polizei 
 
 
 

Drucken